Auszubildende dringend gesucht

In vielen Bereichen wird es immer schwieriger Auszubildende zu erreichen, gerade in den Bereichen Handwerk und Gastronomie. Klassische Stellenanzeigen sind vielleicht heute nicht mehr die erste Wahl um Bewerber zu erreichen.
Als Allheilmittel werden oft Social Media Anwendungen wie Twitter, Facebook oder Instagramm empfohlen. Damit geben Sie aber Ihre Hoheit an diese Firmen ab.

Erstellen Sie lieber eine eigene kleine Bewerbungshomepage, wo Interessierte schnell mit Ihnen in Kontakt treten können. Binden Sie Erfahrungsberichte Ihre jetzigen Lehrlinge und ein kleines Video Ihres Herausstellungsmerkmals an. Ein perfektes Beispiel bietet die Glaserei Sterz.
Auch wenn Sie schon eine Homepage haben biete ich Ihnen eine kleine Landingpage an, die Sie direkt aufrufen können, z.B. "ihrmaler.de/bewerbung" oder "landgasthof-linde.de/bewerbung".

Die Seite ist für mobile Endgeräte optimiert, somit erreichen Sie genau Ihre Zielgruppe. Es ist kostengünstig und Sie sind rund um die Uhr erreichbar.

Senden Sie mir einfach eine Nachricht um ich erstelle Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittes Angebot, ich freue mich auf Sie!

Ihre Anfrage

Wissenswertes

Informationen und Tipps für Ihren Webauftritt

Welche Webseite ist die richtige für mich?

Wer eine Webseite plant muss sich entscheiden ob sie dynamisch oder statisch aufgebaut ist.

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.

Eine statische Seite lädt sehr schnell, ist sicher vor Angriffen von außen, lässt sich aber in der Regel nur mit Programmier-Kenntnissen pflegen. Die Content-Management-Systeme lassen wenig Gestaltungsmöglichkeiten zu.

Wenn Sie viele Seiten haben, die nur wenig Pflegeaufwand benötigen und Sie keine Interaktion mit Ihren Besuchern benötigen ist dies trotzdem die richtige Wahl.

Beispiele: Sie sind Handwerker, Rechtsanwalt, Dienstleister oder vermieten Ferienwohnungen.

Obwohl die Seiten statisch sind werden sie von Google gut bewertet.

Dynamische Seiten eignen sich im Gegensatz dazu, wenn viele Artikel veröffentlicht werden sollen. Sie sind sinnvoll, wenn Bildergalerien, Kommentare und Formulare oder Veranstaltungskalender zum Einsatz kommen.

Beispiele: Fotografen, Künstler, Vereine oder Gemeinden und Tourismus-Seiten.

Hier gibt es die unterschiedlichsten Anwendungen um die Seite zu erstellen. Der Vorteil ist, dass die Seite ohne Progammierkenntisse selbst aktualisiert werden kann. Google bewertet hier besonders gut, wenn mindestens einmal im Monat, besser wöchentlich Beiträge veröffentlicht werden.

Der Nachteil besteht darin, dass diese CMS-Systeme permanent gewartet werden müssen um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten.

Software für statische Seiten: Publii
Software für dynamische Seiten: WordPress